Onlineportale für die Suche nach Mietinteressenten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um einen Mietinteressenten zu finden. Falls Sie keinen Makler beauftragen wollen, sind Onlineanzeigen eine besonders einfache Möglichkeit, um Ihre Wohnung weiterzuvermieten. Dazu gibt es verschiedene Onlineportale, auf denen Sie als Vermieter Interessenten finden können.

Wichtige Daten für das Wohnungsinserat

Zur Bewerbung Ihrer Wohnung sollte das perfekte Wohnungsinserat möglichst viele Fotos enthalten. Dazu müssen Vermieter keinen professionellen Fotografen beauftragen. Wichtig ist, dass Sie die Wohnung möglichst in Gänze abbilden, damit sich Interessenten ein genaues Bild der Wohnung machen können.

Dazu sollten Sie die Räumlichkeiten bei Tageslicht  fotografieren. Bei größeren Räumen können Sie zudem mehrere Fotos aus verschiedenen Winkeln schießen. Neben aussagekräftigem Bildmaterial gehören folgende Informationen und Angaben in Ihr Wohnungsinserat:

    • Wie viele Quadratmeter hat die Wohnung?
    • Wie viele Räume stehen zur Verfügung?
    • Ab wann steht die Wohnung zur Vermietung frei?
    • Verfügt die Wohnung über einen Balkon, ein Kellerabteil oder einen Parkplatz?
    • Ist eine Küche vorhanden?
    • Welcher Bodenbelag liegt in der Wohnung?
    • Wie ist die Wohnung gelegen?
    • Befinden sich Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe?
    • Wie weit ist die nächste Bus- oder Bahnhaltestelle entfernt?
    • Die Vorzüge der Wohnung
    • Wie hoch ist die Kaltmiete?
    • Wie hoch sind die Nebenkosten?
    • Wie hoch ist die Warmmiete?
    • Sind Internet oder Strom enthalten?
    • Wie alt ist das Haus?
    • Welche Art von Mieter bevorzugen Sie?

Das Bereitstellen des Grundrisses der Wohnung samt Maßen ist ebenfalls Bonusmaterial, das Sie hochladen können.

Selektion potenzieller Mieter

Die Auswahl der richtigen Fragen an potenzielle Mieter ist essenziell, um eine Vorauswahl zu treffen. Damit Sie ihre Zeit effektiv nutzen können, können Sie einige Mietinteressenten durch verschiedene Angaben bereits vor der Wohnungsbesichtigung ausschließen. Diese Fragen können Ihnen dabei helfen:

    • Wie viele Personen wollen einziehen?
    • Sind Sie berufstätig, Student oder Auszubildender?
    • Falls es sich um Studenten oder Auszubildende handelt: verfügen Sie über eine Elternbürgschaft?
    • Sollen Haustiere mit in die Wohnung einziehen?
    • Wie würden Sie Ihren Charakter beschreiben?
    • Warum interessieren Sie sich für die Wohnung?

Die Angaben dienen vor allem dazu, sich einen Eindruck über die Interessenten zu verschaffen und somit eine Entscheidungsgrundlage darüber zu bieten, ob der potenzielle Mieter zu anderen Mietern des Hauses passt.


Vorlage Mieterselbstauskunft
Zum Download-Bereich für private Vermieter

Mit der Mieterselbstauskunft können Vermieter außerdem weitere Informationen  und Daten  über den Mietinteressenten einholen.

Unzulässige Fragen an Mietinteressenten

Nicht alle Fragen an Mietinteressenten seitens des Vermieters sind erlaubt. Damit Sie den Datenschutz einhalten, sollten Sie diese Fragen nicht stellen:

    • Welche ethnische Herkunft haben Sie?
    • Welcher Religion gehören Sie an?
    • Sind Sie vorbestraft?
    • Welche Sexualität haben Sie?
    • Sind Sie Mitglied in einem Mieterschutzbund?
    • Sind Sie Raucher?
    • Wie sind Sie politisch ausgerichtet?
    • Wie sieht es mit Ihrer Familienplanung aus?

So finden Sie den richtigen Mieter

Um den richtigen Mieter auszuwählen, sollten Sie verschiedene Informationen zurate ziehen. Neben dem persönlichen Eindruck über Mietinteressenten können folgende Kriterien hilfreich sein:

    • Daten der Mieterselbstauskunft
    • Falls es sich um ein Mehrparteienhaus handelt: Passt der Mietinteressent zu den anderen Mietern im Haus?
    • Durchführung einer Bonitätsprüfung
    • Gehaltsnachweise
    • Mietschuldenfreiheitsbescheinigung
    • Erkenntnisse aus Gesprächen mit dem potenziellen Mieter

Hilft Ihnen dieser Beitrag in Ihrem Vermieteralltag?